So bleibt Ihr Christbaum lange schön!

Beim Kauf beachten: Bitt achten Sie schon beim Kauf darauf, dass Ihr Christbaum frisch geschlagen ist. Dies erkennen Sie an der Anschnittstelle am Stamm, je heller diese ist, desto frischer ist Ihr Baum. Wählen Sie einen Baum, der von Natur aus seine Nadeln lange behält (z. B. Nordmanntannen) und aus unserer Region stammt. Sie sind meist frischer als importierte Ware, welche früh geschlagen werden muss und einen längeren Transportweg hat.

Beim Transport: Lassen Sie sich Ihren Christbaum in ein Netz verpacken und transportieren Sie ihn sorgsam nach Hause. Oder nutzen Sie einfach den Mauch Lieferservice!

Zu Hause: Bewahren Sie Ihren Christbaum bis zum Fest möglichst im Freien auf (Balkon, Terrasse oder Garten), denn hier nehmen die Bäume Luftfeuchtigkeit und Regenwasser zusätzlich über ihre Nadeln auf. Zugluft und Dunkelheit lassen Ihren Baum dagegen schnell austrocknen und das Grün verblassen. Stellen Sie Ihren Baum in einem Eimer mit Wasser (bitte darauf achten, dass dieser nicht kippt) oder in einen Baumständer mit Wasservorratsbehälter (z. B. von Krinner). Die Rinde der Anschnittstelle am Stamm sollte nicht verletzt sein, denn hier befinden sich die Leitungsbahnen Ihres Baumes für Wasser und Nährstoffe. Sind diese Leitungsbahnen unversehrt, muss der Baum nicht noch einmal angeschnitten werden und Sie brauchen auch keinen Zusatz im Wasser.

Gerne beraten Sie unsere Mitarbeiter in der Baumschule zu Ihrem Christbaum!